Andy in Australien

ein kleines Reisetagebuch


Die nächste Reise steht an

Ich habe einen kleinen Kurztrip gebucht und fliege am 15.09.2009 diesmal leider nur für 1 Woche nach New York. Das wird auf jeden Fall schon sehr klasse. Ein Hotel haben wir auch schon gefunde, zwar nicht in Manhatten, weil das einfach zu teuer ist, dafür aber in der nähe in Jersey City.

Ich werde euch auf dem laufenden halten was wir machen werden und wenn ich unterwegs bin, dann gibts auf jeden fall Bilder :]

wieder zu hause

so seit gestern bin ich wieder heil zu hause angekommen. ich hoffe euch hat mein blog ein klein wenig gefallen. loeschen werde ich den vorerst noch nicht. es gibt noch so viele andere schoene ecken in der welt. vielleicht klappts ja irgendwann nochmla mit der transsib ;)

Dschungel Tour

Wir haben es ueberlebt und das essen war auch lecker. Die tour war echt cool, wir waren mitten im Urwald. man musste doch etwas mehr laufen als wir eigentlich erwartet haben, es ging nur bergauf und bergab. Nach 3 stunden wandern waren wir direkt total fertig. Aber wir durften dann acuh noch auf Elefanten reiten, der nur lief wenn man ihn alle 2 SChritte mit Bananen gefuettert hat.
Abends haben wir dann noch ein Schwein gegrillt. Am Tag danach sind wir den Fluss auf einem Bambus Floss runtergefahren. NAtuerlich war ich der erste der ins Wasser gefallen ist.

Wir machen uns nun die naechsten Tage wieder nach Sueden in Richtung der Inseln, wir brauchen wieder Strand ;)

nochmal alles genauer

Jett hab ich einen Moment laenger Zeit.

Bangkok ist echt ne stressige Stadt und teilweise verdammt dreckig, aber ich hab mich nun dran gewoehnt. Die Fahrten mit dem Tuk Tuk werden immer spassiger, vorallem um 14 Uhr im vollen Verkehr. Hier auf der Koahsan road versucht man den Touristen jeden scheiss anzudrehen und die kaufen den auch noch, Gucci Handtaschen oder Adidas Jacken fuer 5 Euro.
An jeder Ecke versucht man mich in ein Tuk Tuk oder in ein Taxi zu locken, obwohl ich nur die Strasse ueberqueren wollte. Wenn man es auf die andere Seite geschafft hat, will man mir gleich mal nen massgeschneiderten Anzug aufschwatzen. Die Verkaufstrategien sind doch sehr aggressiv.
Wenn man nun von der ganzen negativen Sache absieht und kopfschuettelnd durch die Strassen schlendert findet man halt auch die guten Seite. Ueberall gibt es Strassenstaende von denen man sich Essen kaufen kann. Angebratene nudeln mit Huehnchen und Ei fuer 40 Cent. oder Crepes mit Banane und Schokolade. Mein absolutes Highlight ist eindeutig der frisch gepresste Orangensaft. Ihr merkt schon ich werde nicht verhungern.

Heute abend gehts dann los auf unsere erste Tour 600 km noerdlich im Dschungel. Dort machen wir ne kleine Tour und schalfen bei irgendwelchen Familien und wandern durch den Urwald. Nebenbei reiten wir dann noch auf Elefanten und machen Bamboo rafting, geduscht wird morgens im Wasserfall. Mal schauen was das wird, ich bin auf jeden fall schon gut gespannt. Vorallem wenn ich auf den Preis schaue habe ich Angst. Wir haben 30 Euro pro Person incl 600km Busfahrt und 2 uebernachtungen gezahlt, alle Mahlzeiten sind da acuh schon drinne, vielleicht muessen wir uns das essen noch selber jagen? Ich werde es euch dann in ein paar Tagen erzaehlen.

Bangkok

Hi mal eben nen gannz schnellen blog. Wir sind nun in Bangkok uns gehts gut wir haben hier nen nettes Zimmer, alles sauber, zumindest das zimmer. Der rest ist auch ganz guenstig und das Tuk Tuk fahren macht sehr viel spass.

 Singapur war auch toll. Da gibts riesige Einkaufscenter voll mit Elektrokram. Sowas hab cih noch nie gesehen, da hab ich doch direjt mal eingekauft ;)werde bald noch mehr schrieben, hab jetzt nur keine Muenzen mehr. bye

Nur noch 6 Tage

Juhuu das Arbeiten hat nun ein Ende. War doch eigentlich alles okay. Innerhalb der letzten 10 Tagen haben wir nochmal so viel wie ging gearbeitet, jeder knapp 90 stunden, da kommt schon was zusammen. Weil wir so gut gearbeitet haben, durften wir in der letzten Nacht nochmal im Hotel schlafen und uns an der Bar bedienen. Ich durfte sogar mit dem Hotel Auto die Chefin zum Flughafen fahren, dannach konnte ich das Auto nehmen, um unsere sachen aus dem Hostel abzuholen. Das hab ich gleich mal ausgenutzt und wir sind nochmal schnell zum Super Pitt gefahren. Ein Pitt ist eine Abbaugrube fuer Gold, der Pitt ist aber der groesste und direkt an der Stadtgrenze. Ich hab noch nie in meinem Leben so eine grosse Grube gesehen. 2,9 km breit und einige 100m tief. Mehr an Sehenswuerdikeiten bietet diese Stadt auch nicht.

Fuer Melbourne sind nun 40 Grad angekuendigt, ich denke wir werden es mal mit dem Formel 1 GP lassen wir das mal lieber, ich will nicht so gerne mit nem Sonnenbrand in Singapour rumlaufen.

Momentan sind wir im Bus auf dem Weg von Kalgoorlie 600 km wieder in Richtung Perth an die Kueste. Dort muessen wir dann so schnell wie es geht ins Tax Office, damit wir ganz schnell die Unterlagen fuer eine Steuererklaerung zusammen sammeln koennen. Morgen fliegen wir dann auch schon nach Melbourne und sammlen dabei wieder Qantas Meilen. Das sollte dann fuer nen Freiflug nach London reichen. Wenn jemand nun noch was aus Australien haben moechte, dann bitte jetzt sagen, sonst ist es zu spaet. Eine kleine schale Vegemite werde ich auf jeden Fall mitbringen, ich glaube da wird aber jeder nur mal dran riechen und das dann auf die Seite legen.

Soweit so gut, mir faellt nun nichts mehr ein, ich hab nur gestern auch erfahren, dass das Hotel 2007 einen Gewinn von ueber 1 mio Euro gemacht hat. Die haetten uns dann ruhig besser bezahlen koennen. ;)

nun passt alles

So diese Woche scheinen wir nun doch endlich genug stunden zu bekommen. Ich glaube 52h werden das bei mir werden und Kerstin bekommt auch schon fast die 50h zusammen. Also schlecht sieht es nicht aus. Koenen wir doch uns noch was leisten in Thailand.

Kerstin gehoert abends immer die Bar und ich bin seit gestern zum Hausmeister aufgestiegen, ich darf nun fenter putzten in 100 Zimmern.  Uns gehts sonst klasse, so muss das ja auch sein. Die Letzten 3 Wochen Australien brechen nun an :(

Wieder am Arbeiten :)

Wir sind nun nachdem wir in Perth keinen Job gefunden haben weiter nach Kalgoorlie gefahren, das liegt 700 km oestlich von Perth. Richtig schoen mitten im nichts. Das einzige was es hier ausser Sonne 40 Grad und trockener Erde gibt, ist Gold und das in grossen Mengen.

Nun arbeiten wir in einem Hotel, ich in der Kueche und Kerstin hinter der Bar. Ist ganz nett und das Geld stimmt auch. Zwar hatte ich nun in der ersten Woche zu wenig Stunden gearbeitet, aber das wird sich auch diese Woche aendern. Uns gehts gut, nur das Internet ist ein wenig zu teuer, deswegen werde ich hier nicht so oft schreiben, aber viel passieren wird die naechsten Wochen eh nicht.
Eigentlich hat es hier in der Stadt  so gut wie kein Wasser und kein Regen, aber die letzten 3 Tage ging die Temperatur auf 16 Grad runter und es schuettet auch nur noch. Aber bald gibts wieder 40 Grad … Die kennen auch immer nur das extreme ;)

Auto verkauft

Dienstag 14 Uhr war es vollbracht, ich hab das Geld vom Auto in der Hand gehabt. Juhuu wir haben wieder ganz viel Geld. Zumindest sollte das noch ein paar Wochen sehr gut reichen. Daraufhin hab ich mir gleich mal wieder das Geld zum Fenster hinaus geschmissen und mir einen kleinen Laptop gekauft. Der ist echt mini. Das ist ein Asus Eee 4g, der kam erst vor ein paar Tagen in Europa raus. Der soll einfach nur klein, robust und billig sein. Genau sowas hab ich gesucht. Mit der Tastatur ist das ein wenig schwer, die ist mit meinen Wurstfingern noch nicht ganz so kompatibel.

Ansonsten sind wir gerade dabei ein paar sachen fuer unsere Transib-Reise zu planen. Das chinesische Visa ist nun beantragt und wird von uns am Freitag aus der Botschaft abgeholt. Die Russen sind da ein wenig penibler, die wollen einen detailierten Reiseablauf, mit exaktem Einreisedatum, am liebsten auch noch vom Reiseveranstalter beglaubigt. Ich hab noch keine ahnung wie wir sowas zurechtbiegen koennen. Wir sind ja nicht die ersten die sowas machen wollen, das sollte irgendwie klappen.

Zwischen Samstag und Mittwoch wollen wir nun ab nach Perth fliegen, um dort das grosse Geld zu machen oder auch nicht, zumindest haben wir dann noch einen kleinen Teil von Westaustralien gesehen. Danach geht es auch wieder zurueck nach Melbourne, damit wir am 19.03 nach Singapour fliegen koennen. Wie ichs gerade merke, haben wir doch nicht mehr so viel Zeit, vorallem dachte ich, dass wir doch noch ein paar Tage mehr Arbeiten koennten, irgendwie wird das schon passen.

Ich habe ja nun noch ein paar Tage Zeit, bevors nach Perth geht, vielleicht schaffe ich es nochmal mehr Bilder ins Netz zu stellen.

Am Samstag um 18 Uhr fliegen wir nun endlich nach Perth da hat man uns bessere Jobchancen versprochen. Ich hoffe mal, dass das auch stimmt. Dann werden wir wahrscheinlich dort bis 15. Maerz bleiben. Ich hoffe da koennen wir uns noch ein paar cent zusammensparen.
Hier in Sydney ist es alles sonst sehr angenehm. Auch das Hostel kann man einigermassen ertragen, es ist nun nicht top, eben spartanisch.

Ich werde von allen gefragt wann ich denn endlich wieder nach Deutschland wieder komme. Nun mal hier fuer alle eine kleine Idee wie ich das alles plane. Bis 13.03 Perth, dann ab nach Melbourne und am 19.03 nach Singapore. Dort verbringe ich 2 naechte und werde den ein oder anderen $ in Elektroartikel umwandeln, dannach werden wir 30 Naechte in Thailands Sueden verbringen und uns von dem stressigen Australien erholen ;) Hoffentlich finden wir auch in der Zeit einen recht billigen Flug nach Peking, damit wir dann dort in die Transib einsteigen koennen. Denke das sollte uns aber wenig Probleme bereiten. Im Falle, dass das mit der Transsib klappt kommen wir so anfang Mai zurueck, wenn nicht, dann kommen wir schon am 22. 04 in Deutschland an. So ungefaehr stellen wir uns das ganze vor. Ich hoffe mal, dass hier bei der ganzen Plannung nichts dazwischen kommt, bis jetzt kann ich mir aber noch nciht vorstellen was das sein kann.

wieder in Sydney

Seit gestern sind wieder wieder in Sydney. Nun gings dran das Auto los zu werden, nach 2 Haendlern dachte ich echt, dass es nix wird. Die wollten uns ein paar hundert $ anbieten. Dann haben wir das auf eigene Faust mal ins Internet gestellt und der erste hat es direkt zu dem Preis genommen. Die Anzahlung hab ich, den Rest bekomme ich hoffentlich am Dienstag, wenn seine Bank wieder offen hat. So schnell hab ich gar nicht damit gerechnet, dass wir das Auto zu so einem guten Preis loswerden. Ich glaube auch erst dran, wenn der mir das Geld in die Hand drueckt und der Vertrag unterschrieben ist. Bis jetzt haben wir auf nem Fetzten das wichtigste festgehalten, mehr aber auch nicht. Auf jeden Fall haetten wir dann nur die Kosten fuer Benzin und Campingplaetze gehabt, sogar die eine Reperatur waere damit gedeckt. Echt ein super Geschaeft, aber ich sollte mich nicht zu frueh freuen, erst wenn ich das Geld in der Hand hab, obwohl 15% hab ich ja schon.

Hier in Sydney finde ich mich immernoch gut zurecht, obwohl die vielen Autos mich doch hin und wieder fertig machen, im Outback war eben weniger los . Mit dem einfach so Arbeit finden, hab ich mich ein wenig vertran. Rasenmaehen kann ich nicht mehr, die Firma hat Pleite gemacht und andere gut bezahlte Jobs finde ich hier einfach nicht auf die schnelle, deswegen haben wir uns nun entschieden, dass wir wenn wir das Geld fuer das Auto haben erstmal an die Westkueste fliegen. Dort findet man anscheinend einfach arbeit, weil dort das meiste Geld in den Mienen gemacht wird und an den anderen Sachen einfach keiner Arbeiten will. Das kommt mir auf jeden Fall sehr gelegen und Perth wollte ich eigentlich auch mal gerne sehen. Nun muss ich nur noch mein Surfboard loswerden. Aber das sollte auch nciht so schwer werden.


Copyright © 2016 by: Andy in Australien • Template by: BlogPimp Lizenz: Creativ Commens BY-NC-SA.